Pferdefütterung

Das Seminar richtet sich sowohl an Pferdebesitzer, die ihre Tiere in Eigenregie selbst versorgen, als auch an Pferdebesitzer, die Einsteller in Pensionsställen sind.
Probleme, die in Zusammenhang mit dem Verdauungsapparat stehen, sind neben solchen des Bewegungsapparates mit die häufigsten beim Pferd. Ein grundlegendes Verständnis für die ernährungs- und verdauungsphysiologischen Zusammenhänge hilft Krankheiten zu vermeiden und die Gesundheit unserer Pferde nachhaltig zu stabilisieren.

 

 

Grundsätzliche Ansprüche des Steppen- und Herdentieres Pferde an Haltung und Fütterung

  • Anatomie der Verdauungsorgane (angefangen von der Mundhöhle bis zum fertigen Pferdeapfel)
  • Verdauungsphysiologie (Bedeutung und Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Lipiden,
  • Proteine, Mengen- und Spurenelementen
  • Futtermittelkunde (Wasser, Saft- und Rauhfutter, Krippenfutter, Futterzusatzstoffe)
  • Rationsgestaltung – Rationsberechnung (in Abhängigkeit von Alter, Nutzung und Beanspruchung)
  • Fütterungs- bzw. ernährungsbedingte Krankheiten (Hufrehe, Kolik u.v.m.)
  • Exkurs Pferdeweide (Ansaat, Nachssat, Düngung, Pflege)

Kursdatum: Fr: 07.09.2018 von 10.00 h - 17.00 h

 

Kursgebühr: 160,-€

 

Kursort: Schulungsstall, Oberlauringen